< Einige erwähnenswerte Bilder

 Ein Aquarell vorgestellt im Museum von Riga (hier klicken)

A Water Colored World -- This artistic presentation was written in 2011 by Margaret Mair in her Blog :

It's a watercolor painting of a water-soaked world. Two men have stopped to talk. There is a wagon ahead of them, just seen. The horses stand patiently around them, waiting. The sky is full of clouds. The falling rain creates a sheen on the horses' coats, the men's clothes and the road they are standing on. The figures of horses, men and wagon puddle into and are reflected delicately on the water-covered roadway. The ditch beside the road is full of water, and the rest of the landscape fades away into the distance, into the rain.

It is almost as if we are looking at them through a rain-covered window. There's a translucence to the whole painting, a delicacy, a fragility. Men and horses are gathered into a group, sketched in with just enough detail to bring them to life for us. We look at them and wonder - what was so important, that these men stopped to talk in these kinds of conditions?

The artist is Gregor von Bochmann. Though he spent most of his life in Germany, he was born in Estonia and as a child he spent time traveling through the countryside there with his German father. What he saw must have touched him - one of the common themes of his work was scenes such as this of life in Estonia. It was a way of life as fragile as that watercolor painting and one that was changing during his lifetime, as the Russians tried to re-create Estonia in their own image.

Perhaps he was capturing a moment he saw and wanted to share, perhaps recording a memory. Certainly he has given us a beautiful glimpse into a small water colored world.

B0169 - Foto: F1-1999
Ein Regentag
Aquarell, Gouache, 50 x 64,5
Besitz: Museum for Foreign Art, Riga, Latvia, Link
Dies Bild war in einer Web-Seite des Musuems von 2015 abgebildet. Eine Kopie ist HIER.

 

 

 

 

 

 


Ein berühmtes Bild

Dies ist ein frühes Bild, das den Maler berühmt machte. Es wurde auf der Pariser Weltausstellung (1878) gezeigt. Für den Katalog machte der Maler zwei Federzeichnungen (siehe unten).

1875 wurde es schon in einer Ausstellung in Brüssel gezeigt, wie ein erhaltener Brief des Malers (vom 5. Juli, 1875) bezeugt (siehe Seite 1, Seite 2, Umschlag der Autographensammlung).

In dem Text "Jugendzeit" (geschrieben von der Tochter Helene) wird erwähnt, dass das Bild nach England verkauft wurde.

Eine Abbildung des Bildes in Holzstichtechnik erschien 1888 in der Zeitschrift "Über Land und Meer - Deutsche Illustrierte Zeitung".

B0416 - Foto: F1-2011
Sonntagmorgen vor einer Kirche in Estland
Öl auf Leinwand, 85 x 147 , 1874
Besitz: Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg Link
B0790 - Foto: F117
Vor der Kirche
Federzeichnung,
B0791 - Foto: F117
Vor der Kirche (Ausschnitt)
Federzeichnung,

 

B0449 - Foto: F115(zn)-2013
Estnische Bauern mit Fuhrwerken bei der Arbeit auf dem Feld
Aquarell, 74 x 100
Besitz: Kumu Kunstimuuseum, Tallinn, Estonia, Link
Link zum Bild

Das Bild B0812 (Gehöft in Estland), das bis zum Zweiten Weltkrieg dem Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen gehörte, befinded sich nach einer Meldung vom 13 November 2008 in der Zeitung "Examiner" (aus Toronto, Kanada - existiert nicht mehr) wohl zur Zeit in einem Museum in Kiev (Ukraine).

Hier ist die "Schattengalerie" (Liste der verlorenen Bilder). Und hier der Eintrag für dieses Bochmann-Bild. ( Letzte Revision: 2012 10 25 )

B0812 - Foto: F2(Museum Aachen)
Gehöft in Estland
Öl auf Holz, 50 x 76 , 1900
Besitz: Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen
Verbleib: Depot Meißen, verschollen. Dies Bild ist wohl in den Kriegsfolgen in die Ukraine gelangt (hier klicken)

B0894 - Foto: F1-2006
Bauer mit Pferdewagen, Meer, Schiff und Menschen im Hintergrund
Öl auf Leinwand, 26 x 40

B1225 - Foto:
Ansatteln des Pferdes
Öl auf Leinwand, 96 x 113

B0318 - Foto: F1-1999
Lesende Frau **
Öl, Skizze, 23 x 16

 

 

B1106 - Foto: F2-2011
Im Gespräch **
Kohlezeichnung, 37 x 49

.